2040497
Heute :
Gestern :
Woche :
Monat :
576
837
3814
15829

Kühlung luftgekühlter Motoren - Seite 2

 

Rückseitenkühlung Zylinder 1 +2 Rückseitenkühlung Zylinder 3 + 4

 

Für die Rückseitenkühlung muss ein Teil der alten Luftführung von unten zugeschweißt werden, damit die warme Luft von oben die kalte von unten nicht wegdrückt. Anstelle dessen wird zwischen den Brennräumen der Zylinderköpfe eine neue Öffnung gefräst.

Zur besseren Wärmeabgabe haben die Zylinderköpfe zusätzliche Kühlrippen bekommen. Diese wurden an den Köpfen von Firma Klaus angeschweißt.

aufgeschweißte Kühlrippen aufgeschweißte Kühlrippen
verschweißte Luftführung neue Öffnung zwischen den Brennräumen

Da die Tafel Abgaskrümmer mit der Klaus Rückseitenkühlung kollidieren, wurde die komplette Abgasanlage gegen die von Klaus getauscht. Die wesentlich mehr Drehmoment aufweist.

Im Leerlauf ergab die neue Kühlung eine Verbesserung von 20 °C. Bei 140 km/h wird der Motor jetzt 130°C warm. Also dort eine Verbesserung von 50 °C. Bei 180 wird der Motor nun 160°C warm. Das ist ebenfalls eine verbesserung von 50 °C. Bei 220 km/h wird er jetzt 220 °C warm. Damit ist der Motor jetzt vollgasfest.